Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/lmo/img/teams/big/SV%20Altenbuch%20II.gif'

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/lmo/img/teams/big/FSV%20Esselbach-Steinmark.gif'

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/cms/images/stories/aktuelles/eichel.gif'

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/lmo/img/teams/big/SpVgg%20WARO.gif'

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/lmo/img/teams/big/SV%20Birkenfeld.gif'

Vorbericht zum Spiel gegen WARo

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison gegen die SpVgg Waldzell/Ansbach/Roden haben wir ein kurzes Interview mit unserem Trainer Gert Weisner sowie unserem Spieler Luca Ningler geführt:

 

Wie lief die Vorbereitung und bist Du damit zufrieden?

Gert Weisner: Ja, insgesamt bin ich mit der Vorbereitung zufrieden. Natürlich war nicht alles perfekt, aber wir haben uns besser als letztes Jahr vorbereitet.

Luca Ningler: Die Vorbereitung ist gut gelaufen, aber ich hätte öfter da sein können! :)

 

Wie schätzt Du unseren kommenden Gegner WARo ein?

G. W.: Sie sind sicherlich nicht die beste Mannschaft der Liga, werden aber trotzdem unangenehm zu spielen sein - ich rechne mit einer sehr aggresiven und zweikampfstarken Truppe.

L. N.: Pflichtsieg.

 

Wie fandest Du unseren Auftritt gegen Greußenheim II?

G. W.: Aller Anfang ist schwer - ich habe schon damit gerechnet, dass wir kein Fußballfest zu sehen bekommen werden. Allerdings waren die drei Punkte zum Saisonstart natürlich sehr wichtig. Insgesamt fand ich unsere Leistung sehr mäßig und bin aber von einer Steigerung in den nächsten Spielen überzeugt.

L. N.: Beschämend und unter unserem Niveau.

 

Denkst Du unser Saisonziel (Wiederaufstieg) ist möglich?

G. W.: Ja! Die Favoriten sind natürlich auch Karbach und Duttenbrunn, aber es ist eigentlich wie vor zwei Jahren - alles ist möglich.

L. N.: Auf jeden Fall!

 

Zum Schluss noch Dein Tipp gegen WARo und auf was es ankommen wird:

G. W.: Wir werden siegen, aber ich möchte kein genaues Ergebnis tippen. Wir dürfen uns nur nicht provozieren und aus der Ruhe bringen lassen und müssen unser Spiel durchziehen.

L. N.: Schwer zu sagen... 4:0-Sieg... Eine starke Offensive wird wichtig sein.

Drucken

Vorbericht zum Spiel gegen Trennfeld

Zum zweiten Heimspiel der Saison gegen den SV Bavaria Trennfeld haben wir ein kurzes Interview mit unserem langjährigen Torwart (oder bei Bedarf auch Torjäger smiley) Michael Maier geführt:

 

Wie ist dein Fazit zum Spiel gegen WARo?

Michael Maier: Trotz schlechter Leistung haben wir die drei Punkte geholt, wir haben aber noch viel Luft nach oben.

 

Was fehlt der Mannschaft noch oder muss geändert werden, damit auch mal ein überzeugender Sieg eingefahren werden kann?

M. M..: Wir müssen vor allem im Mittelfeld ruhiger spielen und dürfen uns nicht so viele Ballverluste im Spiel nach vorne erlauben.

 

Wie schätzt du unsere diesjährige Gruppe, die A-Klasse 4, ein?

M. M.: Es sind ein paar Mannschaften dabei, die ich nicht kenne. Wahrscheinlich gibt es aber wieder zwei bis drei Mannschaften (u. a. Karbach und Duttenbrunn) die sehr stark sind... am Ende werden die Teams mit der konstantesten Leistung den Unterschied ausmachen.

 

Was hälst du von unserem nächsten Gegner Trennfeld?

M. M.: Da sie die halbe Mannschaft verändert haben, kann ich das schlecht einschätzen. Lt. Zeitungsberichten haben sie aber sehr viele junge Spieler neu in der Mannschaft und sind deshalb vermutlich noch nicht so gut eingespielt, aber voraussichtlich sehr fit. Wenn ihr Spiel gut läuft, wird es schwer für uns.

 

Zum Schluss noch Dein Tipp gegen Trennfeld:

M. M.: Ich tippe auf einen knappen Sieg, weil wir daheim spielen und da meistens besser sind. Wenn wir von Anfang an konsequent stören, wird Trennfeld Probleme haben.

Drucken

Vorbericht zum Spiel gegen Duttenbrunn

Zum zweiten Auswärtsspiel der Saison gegen den TSV Duttenbrunn haben wir ein kurzes Interview mit unserem Abwehrspieler Dominik Beeger geführt:

 

Wie analysierst Du das Spiel gegen Trennfeld? Was hat für einen Sieg gefehlt?

Dominik Beeger: Wir sind eigentlich gut in das Spiel gekommen und der Ball ist gut gelaufen. Dann haben wir das 1:0 gemacht und es war wie abgeschnitten. Ich glaube, wir sind nicht so mit der harten Gangart zurechtgekommen. Ab dem 1:2 haben wir dann angefangen zu kämpfen. Das hat mich ein bisschen an das Spiel gegen Erlenbach II vor 2 Jahren erinnert. Am Ende hat dann das Quäntchen Glück gefehlt, sonst wäre die Chance vom Luca noch rein.

 

Wie ist es zu erklären, dass wir nach einer Führung in den letzten zwei Spielen dann jeweils so nachgelassen haben?

D. B.: Mir kommt es so vor: Wir denken, jetzt führen wir 1:0, der Gegner wird jetzt schon nachlassen und wir machen schon noch unsere Tore.

 

Du warst vor zwei Jahren in der Meistersaison schon eine wichtige Säule in der Abwehr - ist es diese Saison bis jetzt vergleichbar mit damals oder eine völlig andere Situation?

D. B.: Am Sonntag habe ich noch zu den anderen gesagt: Das erinnert mich sehr an die Saison von vor 2 Jahren. Aber diese Runde wird es deutlich schwerer oben mitzuspielen. Die Liga ist sehr ausgeglichen und ich glaube, dass fünf Mannschaften bis zum Schluss oben mitspielen werden.

 

Am Sonntag kommt es zu einem richtungsweisenden Spiel in Duttenbrunn. Wie schätzt Du unseren Gegner ein und glaubst Du wir sind für diesen „Matchball“ gut gewappnet?

D. B.: Ich habe erst einmal gegen Duttenbrunn gespielt. Das war in der Runde 2010/2011, als Klaus Ehehalt Trainer bei uns war. Von damals spielt wahrscheinlich fast keiner mehr in der Mannschaft. Aber sie haben sich gut verstärkt und haben bis jetzt beachtliche Resultate erzielt. Ich denke es wird sehr schwer, gegen sie zu spielen. Aber wenn wir endlich mal das zeigen, was wir eigentlich können, ist auf jeden Fall etwas drin.

 

Zum Schluss noch Dein Tipp gegen Duttenbrunn und auf was es ankommen wird:

D. B.: Ich glaube, dass es ein sehr enges Spiel wird, aber ich tippe auf einen 2:1-Sieg für uns. Wir werden alles reinhauen, was wir können und holen am Ende vielleicht mit etwas Glück den 3er.

Drucken

Ergebnisse Vorbereitung

Hier noch die Ergebnisse der 1. Mannschaft für die Vorbereitung auf die neue Saison:

AltenbuchMontag, 26.06.2017, 19:15 Uhr (Spessart-Wanderpokalturnier in Steinmark)
SV Bischbrunn vs. SG Altenbuch/Breitenbrunn 0:2

Gegen den späteren Turniersieger Altenbuch/Breitenbrunn spielte der ersatzgeschwächte SVB engagiert mit, konnte die Niederlage in der 35-minütigen Spielzeit durch 2 späte Tore aber letztlich nicht verhindern.

Es spielten:

Schulz Fabian, Weidner Jonas, Vogt Sebastian, Wiesmann Simon, Lutz Florian, Hock Sebastian, Roth Sebastian, Cepil Ioan, Roos Alexander, Grün Georg, Bauer Norman.

Weiterlesen

Drucken

Wir werden unterstützt von...

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Über uns

Der Sportverein Rot-Weiß Bischbrunn e. V. wurde offiziell am 19.10.1946 gegründet.

Bis heute hat sich der Verein enorm vergrößert und betreut nun ungefähr 450 Mitglieder

Für einen Breitensportverein in einer 1000-Seelen-Gemeinde hat der SV Bischbrunn ein enormes Angebot für alle Mitglieder parat.

Adresse

  SV Rot-Weiß Bischbrunn
  Kreuzhöhstraße
  97836 Bischbrunn

Kontakt

  0170 9636015
  E-Mail
  Facebook
  Instagram