Flutlichtumbau auf LED abgeschlossen

Ausgeglüht - Umbau der Beleuchtung am Trainingsplatz des SVB von Halogen-Metalldampflampen auf LED

flutlicht 

Über 30 Jahre (oder vermutlich noch länger) erfüllten die vier 2000W-Halogenstrahler ihren Dienst auf dem Trainingsplatz des SVB. Ab dem Beginn der Herbsttage kann der Trainingsbetrieb nicht mehr ohne die Ausleuchtung des Sportplatzes stattfinden, auch Abendspiele können nicht erfolgen. Hier war vor allem die gleichmäßige Ausleuchtung immer wieder ein Kritikpunkt, da der SVB nur über zwei Flutlichtmasten und einen Funkmast (an dem zwei Strahler aufgehängt waren) verfügte und dementsprechend die obere Platzhälfte total überbelichtet war. Die untere Hälfte dagegen war komplett unterbelichtet und dadurch quasi unbespielbar.

So wurde vor dem Beginn der Maßnahme kurzerhand ein 4. Flutlichtmast in Eigenleistung aufgestellt und einbetoniert, sowie das entsprechende Stromkabel dorthin verlegt.

Trotz des ansonsten noch völlig einwandfreien Zustandes der Beleuchtung hat sich die Vorstandschaft des SV Bischbrunn dazu entschieden, die alten Halogenstrahler abzubauen und durch neue, hocheffiziente LED-Fluter auszutauschen. Für die Umrüstung der Flutlichtanlage hat man sich für die hessische Firma LEDKon entschieden, welche unter anderem offizieller Partner des Fußballverbandes Rheinland ist.

Der Wechsel auf LED hat zur Folge, dass die Beleuchtung des Trainingsplatzes in Bischbrunn nun viel ökologischer und nachhaltiger erfolgen kann. Während die alten Halogendampflampen immer unter voller Leistung liefen, sind die neuen Fluter standardmäßig nur auf 50% Leistung eingestellt - trotzdem ist der Platz erstaunlich hell ausgeleuchtet. Folglich kann der Verein bereits bei einem Spiel unter Flutlicht die Stromkosten fast halbieren.

Die Reduzierung des Stromverbrauchs sowie die nachhaltige Einsparung von CO² überzeugte unseren Verein von der Umrüstung der Flutlichtanlage. Die neuen LED-Fluter können zudem dank ihres modularen Aufbaus gezielt angesteuert werden. Per Steuerungs-App für mobile Geräte können die Strahler dann individuell gedimmt werden, wie es für den jeweiligen Zweck notwendig ist. Ob Pflichtspiel oder Training, für jede Anforderung kann somit die passende Einstellung gewählt werden, was sich nochmals positiv auf die Energieeinsparung auswirkt. Hinzu kommt noch, dass die LED-Fluter keinerlei Anlaufzeit benötigen und bei einer Garantiezeit von zehn Jahren lange Zeit wartungsfrei sind.

Am Ende der Maßnahme brachten die SVB-Elektriker noch die gesamte elektrische Steuerung des Flutlichtes auf Vordermann - die teilweise über 30 Jahre alten Bauteile ohne Berührungsschutz hatten ausgedient und wurden durch Neuteile ersetzt. Außerdem wurden u. a. die nicht mehr benötigten Vorschaltgeräte und Kondensatoren entfernt und so für Platz im Schaltschrank gesorgt.

Zunächst ist die kalkulierte Summe für die Maßnahme natürlich eine große Zahl für jeden Amateurclub und viele Vorstände nehmen daraufhin bereits Abstand von einer Umrüstung. Jedoch kann der Gesamtbetrag durch verschiedene Fördergelder, die aktuell vom Projektträger Jülich für Klimaschutzprojekte im kommunalen Umfeld zur Verfügung gestellt werden sowie Zuschüsse des Bayerischen Landessportverbandes deutlich gesenkt werden. Mit Hilfe dieser Gelder und natürlich auch der zahlreichen Spenden bei unserer Crowdfunding-Aktion (knapp 4000€!) konnte der SVB letztlich die Flutlichtanlage auf hocheffiziente LED-Beleuchtung umbauen und somit nachhaltig CO² und Strom einsparen. Dank der enormen Energieeinsparungen amortisieren sich die Anschaffungskosten der Anlage zudem innerhalb von wenigen Jahren. Bei der Beantragung der verschiedenen Fördergelder unterstützte die ausführende Firma LEDKon mit ihren Erfahrungen aus über 250 Sportplatz-Umrüstungen ebenfalls tatkräftig.

An dieser Stelle möchte sich der SVB bei der Firma LEDKon, beim Projektträger Jülich und dem Bayerischen Landessportverband und bei allen Spendern der Crowdfunding-Aktion für ihre großzügige Unterstützung bedanken. Ein weiterer Dank geht an die zahlreichen Helfer, welche das Projekt durchgängig unterstützten.

sponsoren

Drucken

Wir werden unterstützt von...

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Über uns

Der Sportverein Rot-Weiß Bischbrunn e. V. wurde offiziell am 19.10.1946 gegründet.

Bis heute hat sich der Verein enorm vergrößert und betreut nun ungefähr 450 Mitglieder

Für einen Breitensportverein in einer 1000-Seelen-Gemeinde hat der SV Bischbrunn ein enormes Angebot für alle Mitglieder parat.

Adresse

  SV Rot-Weiß Bischbrunn
  Kreuzhöhstraße
  97836 Bischbrunn

Kontakt

  0170 9636015
  E-Mail
  Facebook
  Instagram