Knappes Halbfinal-Aus in Steinmark

Beim alljährlichen Wanderpokalturnier in Steinmark lieferte der SVB wieder eine gute Leistung ab und zog verdient ins Halbfinale ein.

Im ersten Spiel bekam man es mit dem TSV Krausenbach zu tun. Die ersten zehn bis fünfzehn Minuten presste der TSV unseren SVB extrem an und so konnten die Rot-Weißen kaum für Entlastung sorgen. Doch dann machten die Krausenbacher regelrecht schlapp und der SVB hätte binnen weniger Minuten 5:0 führen können, aber nutzte die Chancen nicht. Lediglich Adrian Ziem konnte eine Chance mit einem schönen Schuss in den Winkel zum 1:0-Sieg verwerten.

Aufstellung: Günzelmann Martin - Schwarz Benjamin, Beeger Jürgen,  Weidner Jonas (Grün Georg), Weisner Daniel - Weisner Dominik, Kaufmann David - Müller Max, Roos Alex, Albert Nicolai (Hirsch Julian) - Ziem Adrian

Direkt im Anschluss hieß der Gegner SG Altenbuch/Breitenbrunn, die uns letztes Jahr im Halbfinale zum Verhängnis wurde. Der SVB machte es in diesem Spiel am Anfang zwar wieder nicht so gut, doch nach dem unglücklichen 0:1 drehte man trotz heißer Temperaturen noch mal richtig auf und konnte durch zwei späte Treffer von Adi Ziem ins Halbfinale einziehen.

Aufstellung: Günzelmann Martin - Schwarz Benjamin, Beeger Jürgen,  Grün GeorgWeisner Daniel - Weisner Dominik, Kaufmann David (Hirsch Julian) - Müller Max, Roos Alex, Albert Nicolai - Ziem Adrian

Am Sonntag kam es bei ähnlich hohen Temperaturen zum Duell mit dem Bezirksligaaufsteiger TSV Lohr. Hier hatte der SVB kurz nach Spielbeginn zwei super Chancen, zuerst traf Luca Ningler völlig frei nach toller Vorlage von Dominik Weisner die Kugel nicht und nur wenig später pfiff SR Kai-Uwe Brune einen glasklaren Elfer nach Foul an Adi Ziem nicht.

So kam es wie es kommen musste und kurz vor Schluss ging der TSV Lohr mit einem Traumtor (Volleyabnahme nach Flanke) in Führung, die dann auch über die Zeit gerettet wurde.

Aufstellung: Günzelmann Martin - Schwarz Benjamin, Beeger Jürgen,  Weisner Daniel, Thurn Moritz - Hock Sebastian, Kaufmann David - Ningler Luca, Roos Alex, Weisner Dominik - Ziem Adrian

Trotzdem steht am Ende ein verdienter dritter Platz zu Buche und die Auftritte haben sich sehen lassen, beinahe wäre sogar die Überraschung gegen Lohr geglückt.

Zur Bildergalerie

Drucken

Sponsoring

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Über uns

Der Sportverein Rot-Weiß Bischbrunn e. V. wurde offiziell am 19.10.1946 gegründet.

Bis heute hat sich der Verein enorm vergrößert und betreut nun ungefähr 450 Mitglieder

Für einen Breitensportverein in einer 1000-Seelen-Gemeinde hat der SV Bischbrunn ein enormes Angebot für alle Mitglieder parat.

Adresse

  SV Rot-Weiß Bischbrunn
  Kreuzhöhstraße
  97836 Bischbrunn

Kontakt

  09394 8698
  E-Mail
  Facebook