Spieltag 21 | SVB II - SG Hettstadt/Greußenheim II

Bericht

Reserve findet keine Mittel

SV Bischbrunn II - SG Hettstadt/Greußenheim II 0:4 (0:1)


bericht Bericht

Im Nachholspiel gegen die SG Hettstadt/Greußenheim II am Mittwochabend hatte die Zweitvertretung des SVB trotz etwas prominenter Verstärkung aus der ersten Mannschaft so ihre Problemchen und fand nie wirklich ins Spiel, vor allem vorne fand man einfach keine Mittel.

So fiel allen voran Mark Urkom von den Gästen mit ständigen guten Bällen in die Spitze auf und zeigte sich auch für das erste Gegentor in der 33. Minute verantwortlich, als ein hoher Ball unglücklich im SVB-16er aufhüpfte und Urkom ihn nur noch per Kopf in die Maschen verlängern musste.

Vor der Pause hatte Stürmer Michael Väth dann noch zwei Chancen, aber beim ersten Mal zielte er nach schöner Vorlage von Vin Beeger knapp daneben, ehe er in der 40. Minute alleine Richtung Keeper Lorey unterwegs war, dieser aber einfach stehen blieb und so noch per Fuß klären konnte.

In der Pause brachte Dominik Beeger drei frische Kräfte und wollte eigentlich nochmal angreifen – unter anderem feierte auch Keeper Julian Behl sein Debut als Feldspieler – aber schon in der 49. Minute schlug Urkom mal wieder einen guten langen Ball, Christoph Rockelmann nahm dankend an und vollstreckte zum 0:2.

Nach einem gefährlichen Freistoß von Davor Miskovic, den Lorey gerade noch über die Latte lenken konnte, kamen die Gäste auch schon zum 0:3 – diesmal kombinierten sie sich über Links Richtung SVB-Gehäuse, der Querpass passierte Martin Günzelmann und Außenverteidiger Zaher Hossen musste nur noch ins leere Tor einschieben.

Ein letztes SVB-Ausrufezeichen setzte erneut Davor Miskovic in der 71. Minute, als er aus ca. 40m sah, dass Keeper Lorey zu weit vor seinem Kasten stand – der Schuss dotzte leider nur auf der Latte auf und den Abpraller konnte Sebastian Rodriguez nicht verwerten.

Den überflüssigen Schlusspunkt setzte Jonas Weidner mit einem Foul in der strafbaren Zone, so dass SR Özdemir nichts anderes übrig blieb, als auf den Punkt zu zeigen. Innenverteidiger Muhammet Aktas traf zum 0:4-Endstand, wenngleich Martin in der richtigen Ecke war.

So steht am Ende trotz hervorragender Besetzung eine herbe Niederlage zu Buche, da man vor allem Urkom nie in den Griff bekam und auch mit den übrigen „Alten Herren“ der Gäste, die viel miteinander sprachen, teilweise überfordert war.

Am Sonntag könnte man sich in Thüngersheim noch einmal mit drei Punkten aus der Runde verabschieden.

Statistik

aufstellungAufstellungen

sp21 II


pfeifeSchiedsrichter

Tarik Özdemir (FC Gössenheim)


torTore

0:1 (33.) - Mark Urkom
0:2 (48.) - Christoph Rockelmann
0:3 (66.) - Hossen Zaher
0:4 (86.) - Muhammet Aktas (Foulelfmeter)


player-of-the-matchSpieler des Spiels: /


cardsBesondere Vorkommnisse

keine

Bildergalerie

bildergalerieBildergalerie

  • svbii-sghgii_1_20220521_1565479010
  • svbii-sghgii_2_20220521_1024389611
  • svbii-sghgii_3_20220521_1629446900
  • svbii-sghgii_4_20220521_1666296253
  • svbii-sghgii_5_20220521_1054827538

  • svbii-sghgii_6_20220521_1866678804
  • svbii-sghgii_7_20220521_2035499046
  • svbii-sghgii_8_20220521_1043257058
  • svbii-sghgii_9_20220521_2087586891
  • svbii-sghgii_11_20220521_1297641046

  • svbii-sghgii_12_20220521_1767261883
  • svbii-sghgii_13_20220521_1695766402
  • svbii-sghgii_14_20220521_1348143098
  • svbii-sghgii_15_20220521_1780803363
  • svbii-sghgii_16_20220521_1539413677

  • svbii-sghgii_17_20220521_1113707406
  • svbii-sghgii_18_20220521_1042094539

Drucken

Wir werden unterstützt von...

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Über uns

Der Sportverein Rot-Weiß Bischbrunn e. V. wurde offiziell am 19.10.1946 gegründet.

Bis heute hat sich der Verein enorm vergrößert und betreut nun ungefähr 450 Mitglieder

Für einen Breitensportverein in einer 1000-Seelen-Gemeinde hat der SV Bischbrunn ein enormes Angebot für alle Mitglieder parat.

Adresse

  SV Rot-Weiß Bischbrunn
  Kreuzhöhstraße
  97836 Bischbrunn

Kontakt

  0170 9636015
  E-Mail
  Facebook
  Instagram