Spieltag 16 | DJK Retzstadt - SVB

Bericht

SVB verdummt 3:1 in den letzten 5 Min.

DJK Retzstadt - SV Bischbrunn 3:3 (1:1)


bericht Bericht

Im weit entfernten Retzstadt hatte der SVB nach der Aufholjagd im Derby die Chance, weiter Boden in der Tabelle gut zu machen und einige Teams auf Abstand zu halten. Leider wurde daraus trotz fast 70-minütiger Überlegenheit nichts, da man in den letzten fünf Minuten noch einen beruhigenden 3:1-Vorsprung aus der Hand gab.
Wie gegen Oberndorf fing man sich nach vier Minuten ein schnelles Gegentor - scheinbar brauchen die Rot-Weißen diese Rückstände, um endlich wach zu werden. Bei einem Angriff über rechts flankte Daniel Wüst punktgenau auf den langen Pfosten und dort stieg Hannes Full am höchsten.
Im Anschluss kämpften sich die 11 Bischbrunner allerdings immer mehr in die Partie und bekamen mehr und mehr Oberwasser. So sorgte zunächst Jürgen Beeger mit einem Schuss aus der zweiten Reihe für Gefahr, bei dem Keeper Nun eingreifen musste, ehe David Kaufmann bei einem Freistoß Nun zu einer Glanzparade zwang.
In der 20. Minute war es aber soweit: Bei einem Konter schaltete der SVB schnell um, der Ball kam zu Lars Liebler auf Linksaußen und dieser brachte einen genialen Steilpass auf Julian Liebler, der vor dem Tor eiskalt blieb und zum 1:1 vollstreckte.
Anschließend war von der DJK nicht mehr viel zu sehen, während der SVB sich in deren Strafraum festspielte. Aber weder erneut Julian Liebler nach einem Steilpass, Adi Ziem nach einem Jürgen-Beeger-Freistoß und nach einem Ballverlust des IVs, noch David Kaufmann bei einem Freistoß konnten den Ball im Tor unterbringen. Auch ein Schuss von Julian Roth aus der zweiten Reihe, der auf der Latte aufdotzte und Florian Dreher nach einem schönen Spielzug verpassten das 1:2 vor der Pause.
Dafür ging es nach Wiederanpfiff umso schneller: Julian Liebler brachte nur eine Minute nach dem Beginn der zweiten Hälfte eine Ecke von Links in die Box und Julian Roth war glockenfrei und köpfte zum 1:2 ein – Glückwunsch zum ersten SVB-Tor.
Ab jetzt war die DJK geschockt und Bischbrunn kam zu weiteren Möglichkeiten: Erst musste Louis Nun bei einem Pfund von Florian Dreher eingreifen, ehe er auch gegen Adi Ziem aus dem Gewühl Sieger blieb. In der 55. Minute war er jedoch geschlagen, als Adi und Flo über Links wunderbar Doppelpass spielten und Coach Dreher endlich wieder in Schwarze traf.
Diesen beruhigenden 3:1-Vorsprung konnte der SVB lange gut halten und ließ hinten nahezu nichts zu. So hatte man in der 81. und 82. Minute sogar noch die Chance auf das 1:4 – zunächst wurde der eingewechselte Nico Albert über rechts freigespielt, doch er wollte aus aussichtsreicher Position nochmal querspielen statt selbst zu schießen, ehe Flo Dreher sauber auf Adi Ziem ablegte und dessen Schuss knapp am rechten Pfosten vorbeistrich.
In der 86. Minute traf Retzstadt allerdings bei einem der seltenen Vorstöße durch André Nun die Latte und der Abpraller wurde wieder scharf gemacht und in die Box gespielt. Julian Behl lief hier in seinem Fünf-Meter-Raum nicht nur viel zu energisch Richtung balfführendem Stürmer, sondern verhakte sich auch noch mit diesem. Strafstoß und gelbe Karte waren die logische Konsequenz.
Daniel Wüst traf sicher und es stand in der 87. Minute nur noch 2:3. Die DJK warf nun alles nach vorne und die Rot-Weißen konnten sich kaum noch befreien, spielten hypernervös und vorne konnte nicht mehr für Entlastung gesorgt werden.
So kam es wie es kommen musste und Jakob May kam nahe dem linken 16er-Eck an einen zweiten Ball und zog sofort ab, die Kugel wurde vom eingewechselten Julian Hirsch unhaltbar abgefälscht und schlug zum schmeichelhaften 3:3 ein.
Zwar hatte man dann noch die Chance auf den Siegtreffer, als Nico Albert völlig frei auf dem Weg Richtung Gehäuse war, aber er zielte zu hoch und so blieb es beim Remis.
Unter dem Stich wäre der SVB-Sieg aufgrund der 70 starken Minuten wohl in Ordnung gegangen, da man viel früher höher hätte führen müssen. Doch wer innerhalb der letzten fünf Minuten einen zwei-Tore- Vorsprung noch aus der Hand gibt, hat es nicht anders verdient.

Statistik

aufstellungAufstellungen

sp16


pfeifeSchiedsrichter

Behxhet Mehana (FV Gemünden/Seifriedsburg)


torTore

1:0 (04.) - Hannes Full
1:1 (20.) - Julian Liebler
2:1 (47.) - Julian Roth
2:2 (55.) - Flo Dreher
2:3 (85.) - Daniel Wüst (Foulelfmeter)
3:3 (92.) - Jakob May


player-of-the-matchSpieler des Spiels: Jürgen Beeger


cardsBesondere Vorkommnisse

keine

Bildergalerie

bildergalerieBildergalerie

  • djkr-svb_1_20211107_1954681885
  • djkr-svb_2_20211107_1853626396
  • djkr-svb_3_20211107_2074989685
  • djkr-svb_4_20211107_1738906932
  • djkr-svb_5_20211107_1064978847

  • djkr-svb_6_20211107_1679607870
  • djkr-svb_7_20211107_1709807023
  • djkr-svb_8_20211107_1953169933
  • djkr-svb_9_20211107_2050754258
  • djkr-svb_10_20211107_1066097870

  • djkr-svb_11_20211107_1304115704
  • djkr-svb_12_20211107_1107033431
  • djkr-svb_13_20211107_1451365170
  • djkr-svb_14_20211107_1660735511
  • djkr-svb_15_20211107_1371689789

  • djkr-svb_16_20211107_1697755890
  • djkr-svb_17_20211107_1989971462
  • djkr-svb_18_20211107_1089448138
  • djkr-svb_19_20211107_1218757232
  • djkr-svb_20_20211107_1213259799

  • djkr-svb_21_20211107_1719832279
  • djkr-svb_22_20211107_1661940482
  • djkr-svb_23_20211107_1416927858
  • djkr-svb_24_20211107_1967684148
  • djkr-svb_25_20211107_1712217159

  • djkr-svb_26_20211107_1761266675
  • djkr-svb_27_20211107_1753717377
  • djkr-svb_28_20211107_1913917331

Drucken

Wir werden unterstützt von...

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Über uns

Der Sportverein Rot-Weiß Bischbrunn e. V. wurde offiziell am 19.10.1946 gegründet.

Bis heute hat sich der Verein enorm vergrößert und betreut nun ungefähr 450 Mitglieder

Für einen Breitensportverein in einer 1000-Seelen-Gemeinde hat der SV Bischbrunn ein enormes Angebot für alle Mitglieder parat.

Adresse

  SV Rot-Weiß Bischbrunn
  Kreuzhöhstraße
  97836 Bischbrunn

Kontakt

  0170 9636015
  E-Mail
  Facebook
  Instagram