Spieltag 3 | SVB - DJK Retzstadt

Bericht

"Erste" krönt Zu-Null-Wochenende
SV Bischbrunn - DJK Retzstadt 4:0 (2:0)


bericht Bericht

Nach dem knappen, aber verdienten Sieg über die DJK Oberndorf erwartete den SVB im schweren Heimspiel die DJK Retzstadt mit ihren brandgefährlichen Stürmern Hannes Full und Jonathan Schmitt.
Aufgrund der zuletzt hohen Anzahl an Gegentoren schwante den SVB-Anhängern nichts Gutes, zumal auch noch Verteidiger Paul Jaklin ausfiel. Doch die 110 Zuschauer sahen einen SVB, der befreit aufspielte und wie verwandelt wirkte.
Schon nach nicht einmal drei Minuten zappelte der Ball das erste Mal im Netz, als Flo Dreher über Links angriff, ein Verteidiger über den Ball trat und der Querpass von Julian Liebler nur noch über die Linie gedrückt werden musste.
Zwar tauchten auch die Gäste in der siebten Minute das erste Mal in Person von Full gefährlich im SVB-Strafraum auf, doch Julian Behl rettete und anschließend stand die SVB-Abwehr bombenfest und ließ keine einzige Chance der Gäste mehr in Hälfte 1 zu.
Stattdessen legten die heute in weiß spielenden Bischbrunner nach und kamen schon nach neun Minuten zum 2:0 – nach einem Pressschlag im Mittelfeld trudelte der Ball herrenlos herum, Flo Dreher schaltete am schnellsten und spielte blitzschnell auf den durchgebrochenen Adi Ziem, der souverän einnetzen konnte.
Anschließend legten die Gäste vor allem in Puncto Härte gehörig zu und zunächst wurde Coach Dreher in der 29. Minute, als er Richtung Tor unterwegs war, äußerst unsanft von den Beinen geholt – hier hätte sich Tristan Hillinger nicht über den roten Karton beschweren dürfen. Flo quälte sich noch bis zur Halbzeit durch und wechselte sich dann aus.
Dann wurde Jürgen Beeger in der 36. Minute im eigenen 16er so gefoult, dass er ebenfalls verletzt raus musste und kurz vor der Halbzeit gewann Julian Liebler an der rechten Auslinie einen Zweikampf, was seinen Retzstadter Gegenspieler offenbar so wurmte, dass er den Fuß stehen ließ. Für beide Aktionen zückte SR Horn nicht einmal eine gelbe Karte.
So musste der SVB zur Halbzeit bereits zweimal wechseln und da auch Julian Roth und Christian Voss angeschlagen waren, gingen langsam aber sicher die personellen Möglichkeiten zu Neige, zumal auch noch Luca Ningler drei Minuten nach Wiederanpfiff unglücklich umknickte und ebenfalls ersetzt werden musste.
Nachdem Lars Liebler in der 51. Minute nach Ablage von Christian Voss noch knapp verzog, machte es sein Namensvetter Julian zwei Minuten später besser und schaffte es, Keeper Nun nach einem schönen Diagonalball von Adi Ziem zum 3:0 zu überlupfen.
Die DJK gab sich jedoch weiterhin nicht geschlagen und kam durch Samuel Klaner in der 63. Minute zu einer Schusschance, die Julian Behl im Nachfassen halten konnte. Vier Minuten später kam Marcel Lehrmann nach einer Ecke zum Kopfball, doch dieser ging ca. 1m über den Kasten.
Als Adi Ziem in der 70. Minute auf und davon war, packte René Lehrmann die Grätsche aus, auch hier ein überhartes Einsteigen.
Und sieben Minuten später die endgültige Entscheidung: Bei einem schnellen Konter war erneut Adi Ziem der Ausgangspunkt, dieser schickte Julian Liebler auf die Reise und mit einem klasse Abschluss versenkte Julian zum 4:0 und damit einem Dreierpack.
Nachdem sich auch Julian Behl in der 79. Minute noch auszeichnen konnte, als er einen fulminanten Schuss von Full aus dem Winkel kratzen konnte, hätte der SVB in der 84. Minute gleich zweimal erhöhen müssen: Erst luchste Adi Ziem dem ballführenden Innenverteidiger den Ball ab, traf anschließend mit seinem Schuss aus 20m nur die Latte, ehe kurz darauf erneut Julian Liebler frei Richtung Louis Nun unterwegs war und aber Zentimeter neben den Pfosten schoss.
Am Ende steht also ein hochverdienter und schöner Sieg gegen keineswegs schwache Gäste, der die SVB-Herzen höherschlagen lässt. Ein besonderes Lob hat sich die Innenverteidigung verdient, da sie den Gästesturm nicht zur Entfaltung kommen ließ. So darf es gerne weitergehen.

Statistik

aufstellungAufstellungen

sp3


pfeifeSchiedsrichter

Dirk Horn (FV Thüngersheim)


torTore

1:0 (02.) - Julian Liebler
2:0 (09.) - Adi Ziem
3:0 (53.) - Julian Liebler
4:0 (76.) - Julian Liebler


player-of-the-matchSpieler des Spiels: Weisner & Kaufmann


cardsBesondere Vorkommnisse

keine

Bildergalerie

bildergalerieBildergalerie

  • svb-djkr_1_20210809_1394320924
  • svb-djkr_2_20210809_1813163041
  • svb-djkr_3_20210809_1621423068
  • svb-djkr_4_20210809_2018168980
  • svb-djkr_5_20210809_1460449710

  • svb-djkr_6_20210809_1438447688
  • svb-djkr_7_20210809_1650662400
  • svb-djkr_8_20210809_1151456449
  • svb-djkr_9_20210809_1340389780
  • svb-djkr_10_20210809_1827307522

  • svb-djkr_11_20210809_1723216178
  • svb-djkr_12_20210809_1922987791
  • svb-djkr_13_20210809_2005288057
  • svb-djkr_14_20210809_1020565632
  • svb-djkr_15_20210809_1467258997

  • svb-djkr_16_20210809_1445308265
  • svb-djkr_17_20210809_1331007831
  • svb-djkr_18_20210809_1216936318
  • svb-djkr_19_20210809_1063889174
  • svb-djkr_20_20210809_1941350576

  • svb-djkr_21_20210809_2092384743
  • svb-djkr_22_20210809_1090619392
  • svb-djkr_23_20210809_1545816081
  • svb-djkr_24_20210809_1507406471
  • svb-djkr_25_20210809_1692044065

  • svb-djkr_26_20210809_1078162554
  • svb-djkr_27_20210809_1042650354
  • svb-djkr_28_20210809_1650907411
  • svb-djkr_29_20210809_1009737083
  • svb-djkr_30_20210809_1002705180

  • svb-djkr_31_20210809_1469096224
  • svb-djkr_32_20210809_1768476218
  • svb-djkr_33_20210809_1371696440
  • svb-djkr_34_20210809_1561405911
  • svb-djkr_35_20210809_1883305797

  • svb-djkr_36_20210809_1422414814
  • svb-djkr_37_20210809_1980091919

Drucken

Wir werden unterstützt von...

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Über uns

Der Sportverein Rot-Weiß Bischbrunn e. V. wurde offiziell am 19.10.1946 gegründet.

Bis heute hat sich der Verein enorm vergrößert und betreut nun ungefähr 450 Mitglieder

Für einen Breitensportverein in einer 1000-Seelen-Gemeinde hat der SV Bischbrunn ein enormes Angebot für alle Mitglieder parat.

Adresse

  SV Rot-Weiß Bischbrunn
  Kreuzhöhstraße
  97836 Bischbrunn

Kontakt

  0170 9636015
  E-Mail
  Facebook
  Instagram