Spieltag 4 | TV Marktheidenfeld - SVB

Bericht

Steigerung in Hälfte 2 bringt Kantersieg

TV Marktheidenfeld - SV Bischbrunn 1:8 (1:2)


bericht Bericht

Im wichtigen Spiel beim TVM wollte der SVB die ärgerliche Niederlage von der vergangenen Woche wieder gut machen und ging hochmotiviert in das Match. Schon nach drei Minuten war Adi Ziem über Außen durch und legte quer, doch Kevin Leimeister war zur Stelle und klärte.

Doch auch die erste Chance der Städter hatte es in sich - eine Flanke von außen konnte Martin Günzelmann nicht festhalten und ermöglichte damit einem Stürmer, an ihm vorbeizuziehen und querzulegen, doch David Kaufmann rettete in letzter Sekunde. Fünf Minuten später wieder eine TVM-Gelegenheit: Loyd Duave wollte eigentlich flanken, doch sein Abschluss dotzte auf der Latte auf und den Nachschuss setzte ein Stürmer nur äußerst knapp vorbei.

Während Coach Dreher in der 22. Minute noch das Kunststück fertig brachte, nach Vorlage von Alex Roos aus einem Meter über den Kasten zu schießen, klingelte es eine Minute später endlich im Kasten von Leimeister: Jürgen Beeger spielte einen langen Schlag von der Mittellinie, den Julian Belli artistisch ins eigene Netz beförderte.

Anschließend verflachte das Geschehen etwas und erst in der 40. Minute gab es wieder Aufregung: David Kaufmann sprang im Strafraum mit angelegtem Arm in einen Schuss und SR Stolle pfiff sofort Handelfmeter. Diese Chance ließ sich Stefan Schmidt nicht entgehen und verwandelte zum 1:1.

Der SVB ließ sich dadurch aber nicht verunsichern und ging noch vor der Halbzeit wieder in Führung. Nach einem schönen Spielzug über Benni Schwarz und dem folgenden Querpass von Adi Ziem beförderte Alex Roos die Kugel zum 1:2-Halbzeitstand in die Maschen.

Nach Wiederanpfiff zog der SVB dann relativ schnell davon und der TVM ließ die Köpfe hängen - in der 55. Minute spielte der blitzschnelle Luca Ningler über rechts einen sauberen Querpass und Adi Ziem wurde im ersten Versuch noch geblockt, doch der zweite Schuss schlug zum 1:3 ein.

Und nur zwei Minuten später wurde Coach Dreher nach einem schönen Ball von Nico Albert elfmeterreif gefällt, so dass Alex Roos den Strafstoß zum 1:4 verwandeln konnte. Der Jubel war noch nicht richtig verhallt, da stand e schon 1:5 - nach einer Ecke zündete David Kaufmann einen abgeprallten Ball Richtung Dreieck und dieser schlug dort auch unhaltbar ein.

In der 70. Minute war Adi Ziem durchgebrochen und konnte vom eingewechselten Milos Baltic nur per Notbremse gestoppt werden. Logische Konsequenz waren die rote Karte für den Sünder und der nächste Strafstoß, den Alex Roos erneut souverän verwandelte.

Kurz vor Schluss erhöhte der SVB sogar noch auf 1:8 - beide Male war wieder Luca Ningler der Ausgangspunkt. In der 78. Minute legte er schön auf Alex Roos ab, der zum 1:7 traf und den Schlusspunkt setzte er selbst, als er nach einem Ball von Moritz Thurn zu einem unwiderstehlichen Sprint ansetzte und die Kugel eigentlich schon verstolperte, doch Steffen Riedmann beförderte die Kugel noch ins eigene Netz zum 1:8-Endstand.

So steht zwar am Ende der ersehnte Erfolg und noch dazu auch in einer deutlichen Höhe (sogar das Torverhältnis ist wieder positiv :)), aber vor allem in der ersten Halbzeit war noch nicht alles Gold, was glänzt. Zudem brach der TVM in Halbzeit zwei komplett ein und ermöglichte dem SVB einfache Tore. Gegen Waldbrunn muss daher nochmals eine Leistungssteigerung her.

Statistik

 

aufstellungAufstellungen

sp4


pfeifeSchiedsrichter

Max Stolle (Sportfreunde Sailauf)


torTore

0:1 (23.) - Eigentor
1:1 (40.) - Stefan Schmidt (Handelfmeter)
1:2 (43.) - Alex Roos
1:3 (54.) - Adi Ziem
1:4 (56.) - Alex Roos (Foulelfmeter)
1:5 (57.) - David Kaufmann
1:6 (70.) - Alex Roos (Foulelfmeter)
1:7 (78.) - Alex Roos
1:8 (82.) - Eigentor


player-of-the-matchSpieler des Spiels: N. Albert, L. Ningler


cardsBesondere Vorkommnisse

Rote Karte:
Milos Baltic (70./TVM) wg. Notbremse

Bildergalerie

bildergalerieBildergalerie

  • tvm-svb_1_20190901_1988278557
  • tvm-svb_2_20190901_1995023126
  • tvm-svb_3_20190901_1597505985
  • tvm-svb_4_20190901_1019779703
  • tvm-svb_5_20190901_1276471761

  • tvm-svb_6_20190901_1366471947
  • tvm-svb_7_20190901_1860693260
  • tvm-svb_8_20190901_1526367714
  • tvm-svb_9_20190901_1853599789
  • tvm-svb_10_20190901_1416235970

  • tvm-svb_11_20190901_1461101882
  • tvm-svb_12_20190901_1222447943
  • tvm-svb_13_20190901_1465395262
  • tvm-svb_14_20190901_1417809148
  • tvm-svb_15_20190901_1286603031

  • tvm-svb_16_20190901_1859319895
  • tvm-svb_17_20190901_1771670385
  • tvm-svb_18_20190901_1896623041
  • tvm-svb_19_20190901_1702285706
  • tvm-svb_20_20190901_1943468123

  • tvm-svb_21_20190901_1856342149
  • tvm-svb_22_20190901_1897851062
  • tvm-svb_23_20190901_1071157184
  • tvm-svb_24_20190901_1762085976
  • tvm-svb_25_20190901_1102652865

  • tvm-svb_26_20190901_1468299144
  • tvm-svb_27_20190901_1700943403
  • tvm-svb_28_20190901_1678597228
  • tvm-svb_29_20190901_1075139659

Drucken

Sponsoring

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Über uns

Der Sportverein Rot-Weiß Bischbrunn e. V. wurde offiziell am 19.10.1946 gegründet.

Bis heute hat sich der Verein enorm vergrößert und betreut nun ungefähr 450 Mitglieder

Für einen Breitensportverein in einer 1000-Seelen-Gemeinde hat der SV Bischbrunn ein enormes Angebot für alle Mitglieder parat.

Adresse

  SV Rot-Weiß Bischbrunn
  Kreuzhöhstraße
  97836 Bischbrunn

Kontakt

  09394 8698
  E-Mail
  Facebook