Spieltag 21 | SVB - FSV Holzkirchhausen/Neubrunn II

Bericht

Offensive verpasst zweistelligen Sieg

SV Bischbrunn - FSV Holzkirchhausen/Neubrunn II 7:1 (2:0)


bericht Bericht

Nach dem dreckigen Sieg beim Tabellenschlusslicht in Kleinrinderfeld wollte der SVB gegen die Zweitvertretung des FSV Holzkirchhausen-Neubrunn einen überzeugenderen Auftritt hinlegen.

Zunächst schien dieser Plan voll aufzugehen, denn Coach Dreher wurde schon nach nicht einmal fünf Minuten wunderbar von Alex Roos freigespielt und musste nur noch den Fuß zum 1:0 hinhalten.

Danach startete jedoch mal wieder ein wahres Torschussfestival und es wurde eine Chance nach der anderen versiebt. Die beste Möglichkeit vergab dabei Flo Dreher nach einer super Vorbereitung von Nicolai Albert, als dieser zwei Gegenspieler schön vernaschte und dann wunderbar flankte. Doch die Direktabnahme von Dreher ging vorbei.

In der 28. Minute hätte sich die Nachlässigkeit des SVB beinahe gerächt, aber der völlig freie Kevin Weidemeier vergab nach einer Freistoßflanke knapp per Kopf.

Nach weiteren schier unglaublichen vergebenen Torschüssen, die manchmal sogar schwieriger waren, als den Ball im Tor unterzubringen, dauerte es bis zur 45. Minute, ehe der SVB einen klaren Elfmeter zugesprochen bekam und dieser von Alex Roos souverän zum 2:0-Pausenstand verwandelt wurde.

Direkt nach Wiederanpfiff war der SVB hellwach und konnte prompt durch Dreher auf 3:0 erhöhen, erneut nach einer schönen Vorlage von Alex Roos über rechts. Nach einer Stunde war es Mittelfeldstratege Sebastian Hock, der die Lücke in der Abwehr sah und Alex Roos auf die Reise schickte. Dieser verwandelte eiskalt zum 4:0.

Der SVB ließ jedoch weiterhin nicht locker: Nach einem Pfostenknaller von Christian Voss und weiteren Abschlüssen von Alex Roos – bei einem Versuch konnte der Keeper den Ball sogar einfach stoppen – und einem schönen Kopfball von Florian Dreher, den Dominik Beeger souverän auf der gegnerischen Torlinie klärte, war es Torhüter Marco Haber vorbehalten, das 5:0 per Eigentor zu erzielen. Vorausgegangen war eine Ecke von Coach Dreher, der somit an vier von fünf Toren beteiligt war.

In der 67. Minute wurde Dominik Weisner eingewechselt, alleine er hatte drei Möglichkeiten das Ergebnis noch weiter in die Höhe zu schrauben. Doch einmal stand die Latte im Weg, einmal fischte Haber den Ball aus dem Dreieck und einmal zielte er aus kürzester Distanz zu hoch.

Kevin Weidemeier konnte dann mit dem ersten vernünftigen Angriff der Gäste doch noch Ergebniskosmetik betreiben, als er unglücklich „durchrutschte“ und unter Bedrängnis zum 5:1 traf.

Doch Alex Roos in der 88. Minute nach Vorlage von Sebastian Hock und Adrian Ziem in der 91. Minute nach schönem Schnittstellenpass von David Kaufmann sorgten noch für den 7:1-Endstand.

So steht zwar am Ende ein recht deutlicher Sieg, der jedoch mindestens doppelt so hoch hätte ausfallen müssen. Das wäre eine gute Möglichkeit gewesen, das Torverhältnis weiter zu verbessern.

Statistik

aufstellungAufstellungen

sp21


pfeifeSchiedsrichter

Elmar Amend (VfB Reicholzheim)


torTore

1:0 (04.) - Flo Dreher
2:0 (45.) - Alex Roos (Foulelfmeter)
3:0 (48.) - Flo Dreher
4:0 (60.) - Alex Roos
5:0 (69.) - Marco Haber (Eigentor)
5:1 (74.) - Kevin Weidemeier
6:1 (88.) - Alex Roos
7:1 (91.) - Adrian Ziem


player-of-the-matchSpieler des Spiels: kpl. Mannschaft


cardsBesondere Vorkommnisse

keine

Bildergalerie

bildergalerieBildergalerie

  • svb-fsvhhnbii_1_20190415_2039320133
  • svb-fsvhhnbii_2_20190415_1080342801
  • svb-fsvhhnbii_3_20190415_1008941567
  • svb-fsvhhnbii_4_20190415_1797844405
  • svb-fsvhhnbii_5_20190415_1946648429

  • svb-fsvhhnbii_6_20190415_1576012635
  • svb-fsvhhnbii_7_20190415_2076870374
  • svb-fsvhhnbii_8_20190415_1377955359
  • svb-fsvhhnbii_9_20190415_1177593063
  • svb-fsvhhnbii_10_20190415_1999744209

  • svb-fsvhhnbii_11_20190415_2016639336
  • svb-fsvhhnbii_12_20190415_1872936764
  • svb-fsvhhnbii_13_20190415_1161937419
  • svb-fsvhhnbii_14_20190415_1878003506
  • svb-fsvhhnbii_15_20190415_1562291937

  • svb-fsvhhnbii_16_20190415_1967469960
  • svb-fsvhhnbii_17_20190415_1349257096
  • svb-fsvhhnbii_18_20190415_2030132994

Drucken

Sponsoring

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Über uns

Der Sportverein Rot-Weiß Bischbrunn e. V. wurde offiziell am 19.10.1946 gegründet.

Bis heute hat sich der Verein enorm vergrößert und betreut nun ungefähr 450 Mitglieder

Für einen Breitensportverein in einer 1000-Seelen-Gemeinde hat der SV Bischbrunn ein enormes Angebot für alle Mitglieder parat.

Adresse

  SV Rot-Weiß Bischbrunn
  Kreuzhöhstraße
  97836 Bischbrunn

Kontakt

  09394 8698
  E-Mail
  Facebook