• Home
  • Archiv
  • 1. Mannschaft 17/18

Spieltag 9 | FV Helmstadt II - SVB

Bericht

SVB beweist spät Moral

FV Helmstadt II - SV Bischbrunn 2:3 (1:1)


bericht Bericht

Auf dem Waldsportplatz des FV Helmstadt entwickelte sich ohne Keeper Michael Maier, Sebastian Hock und Nicolai Albert von Anfang an ein zähes Spiel. Die Gastgeber versteckten sich keineswegs und hatten auch den ein oder anderen Kicker mit höherklassiger Erfahrung dabei, auch Keeper Philipp Wander spielt normalerweise in der Kreisliga.

Der SVB brauchte einige Zeit, bis er offensiv gefährlich wurde, ging dann aber gleich mit der ersten richtigen Torchance in Führung. Christian Voss spielte einen Freistoß aus aussichtsreicher Position ca. 25 Meter vor dem Tor kurz auf Alex Roos, der eigentlich bis zur Grundlinie abgedrängt wurde, aber parallel zur Linie trotzdem noch Richtung Tor sprintete und aus ganz spitzem Winkel unter die Latte traf (20.).

Nun dachte man eigentlich der Bann sei gebrochen, aber stattdessen überließ der SVB immer mehr der Heimelf das Kommando, was diese bereits sechs Minuten nach der SVB-Führung für den Ausgleichstreffer nutzte. Ein Stürmer wurde über rechts angespielt, hatte viel zu viel Platz und flankte Richtung langer Pfosten, wo Kevin Gersitz per Direktabnahme traf. Marko Werner hatte keine Chance.

Der SVB war danach noch nervöser und man leistete sich noch mehr schlampige Pässe und Leichtsinnsfehler, die aber allesamt ungestraft blieben. Die einzige weitere SVB-Chance war ein Pfostentreffer von Dominik Weisner nach einer Ecke.

Nach der Halbzeitpause sollte eigentlich alles besser gemacht werden, aber es kam noch schlimmer: Nachdem der SVB in der 53. Minute förmlich um ein Gegentor bettelte - bei vier Ecken hintereinander schenkte man jedesmal den Ball leichtfertig wieder her - saß die fünfte Ecke schließlich. Steffen Haberkorn verwandelte quasi direkt - zwar sah es so aus, als ob Marko Werner sich die Kugel selbst ins Netz beförderte, aber vermutlich wäre sie auch ohne seine Hilfe im Tor gelandet.

So führte der FV mit 2:1 und dem SVB lief die Zeit davon. Leider sah man auch nach dem Gegentor zunächst wenig Aufbäumen beim SVB, der FV war dem dritten Tor näher als der SVB dem Ausgleich. Erst ab der 70. Minute fingen die Weisner-Schützlinge an wirklich zu kämpfen, was auch daran lag, dass die Heimelf immer platter wurde. Aber es wurde eine Torchance nach der anderen versiebt oder von Keeper Wander pariert. Adrian Ziem, Luca Ningler und Alexander Roos vergaben vier bis fünf 100%ige Chancen.

Erst in der 78. Minute erlöste Dominik Beeger die SVBler mit einem schönen Kopfballtor nach einer Ecke von Adrian Ziem, die auch beinahe noch von der Linie gekratzt worden wäre. Nun platzte aber endgültig der Knoten und nur sechs Minuten später konnte Alex Roos das Spiel komplett drehen. Nach einem feinen Zuspiel über links von Adrian Ziem behielt er unter Bedrägnis die Nerven und vollstreckte zum 3:2-Siegtreffer.

Gegen Spielende schenkte der FV in der Abwehr noch einen Ball her, doch Adrian Ziem war davon wahrscheinlich selbst zu überrascht, so dass er nur ein "Schüsschen" zu Stande brachte.

So steht am Ende ein teuer erkaufter Sieg gegen die Reserve des FV Helmstadt, bei dem endlich mal Moral bewiesen wurde. Nun kann man sich in den zwei spielfreien Wochen voll und ganz auf die nächsten Aufgaben konzentrieren und im Training vielleicht das ein oder andere nachholen.

Statistik

aufstellungAufstellungen

sp9


pfeifeSchiedsrichter

Steffen Klappenberger (Dorfprozelten)


torTore

0:1 (20.) - Alex Roos
1:1 (26.) - Kevin Gersitz
2:1 (53.) - Steffen Haberkorn
2:2 (78.) - Dominik Beeger
2:3 (84.) - Alex Roos


player-of-the-matchSpieler des Spiels: Daniel Weisner, A. Roos


cardsBesondere Vorkommnisse

keine

Bildergalerie

bildergalerieBildergalerie

  • fvhii-svb_1_20171008_1708544592
  • fvhii-svb_2_20171008_1988106055
  • fvhii-svb_3_20171008_1110907722
  • fvhii-svb_4_20171008_1815141042
  • fvhii-svb_5_20171008_2016049449

  • fvhii-svb_6_20171008_1435802977
  • fvhii-svb_7_20171008_1254238283
  • fvhii-svb_8_20171008_1914169546
  • fvhii-svb_9_20171008_1722084705
  • fvhii-svb_10_20171008_1186989819

  • fvhii-svb_11_20171008_1881138063
  • fvhii-svb_12_20171008_1662169451
  • fvhii-svb_13_20171008_1185271310
  • fvhii-svb_14_20171008_1527946040
  • fvhii-svb_15_20171008_1900959807

  • fvhii-svb_16_20171008_1520185009
  • fvhii-svb_17_20171008_1729623947
  • fvhii-svb_18_20171008_2099421441
  • fvhii-svb_19_20171008_1032405585
  • fvhii-svb_20_20171008_1136253115

  • fvhii-svb_21_20171008_1505452625
  • fvhii-svb_22_20171008_1077069658
  • fvhii-svb_23_20171008_1661505934
  • fvhii-svb_24_20171008_2071637312
  • fvhii-svb_25_20171008_1184866272

  • fvhii-svb_26_20171008_2029030038
  • fvhii-svb_27_20171008_1660951548
  • fvhii-svb_28_20171008_1381755423

Drucken

Wir werden unterstützt von...

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Über uns

Der Sportverein Rot-Weiß Bischbrunn e. V. wurde offiziell am 19.10.1946 gegründet.

Bis heute hat sich der Verein enorm vergrößert und betreut nun ungefähr 450 Mitglieder

Für einen Breitensportverein in einer 1000-Seelen-Gemeinde hat der SV Bischbrunn ein enormes Angebot für alle Mitglieder parat.

Adresse

  SV Rot-Weiß Bischbrunn
  Kreuzhöhstraße
  97836 Bischbrunn

Kontakt

  0170 9636015
  E-Mail
  Facebook
  Instagram