• Home
  • Archiv
  • 1. Mannschaft 17/18

Spieltag 5 | SVB - SC Roßbrunn-Mädelhofen

Bericht

Überzeugende Vorstellung bis zum 5:0

SV Bischbrunn - SC Roßbrunn-Mädelhofen 5:1 (4:0)


bericht Bericht

Nach dem enttäuschenden Auftritt in Duttenbrunn hatte der SVB im Heimspiel gegen den Tabellenletzten trotz Personalproblemen einiges wieder gutzumachen. Mit David Kaufmann, Alexander Roos, Christian Voss und Maximilian Müller fehlten gleich vier wichtige Spieler.

Die Gäste begannen gleich frech und spielten vom Anstoß weg einen strammen Schuss in Richtung Michael Maier, der das Tor knapp verfehlte. Doch dann startete der SVB seine Offensive und belohnte sich schon nach fünf Minuten mit dem 1:0. Sebastian Hock spielte super auf den gestarteten Adrian Ziem und der Gästetorhüter Johannes Wiegrebe konnte dessen Schuss nur vor die Füße von Nicolai Albert abklatschen. Nicolai vollstreckte sicher.

Zehn Minuten später die nächste Gelegenheit, aber Wiegrebe war zur Stelle und klärte super gegen den Schuss von Dominik Weisner. Ebenfalls in der 19. Minute, als Nicolai Albert aus linker Position sein Glück versuchte. Doch in der 21. Minute war auch der SC-Keeper machtlos, als erneut Adrian Ziem im Strafraum an die Kugel kam, eigentlich querlegen wollte, doch sein Schuss wurde noch von einem Abwehrspieler abgefälscht und landete direkt bei Luca Ningler, der die Kugel nur noch über die Linie drücken musste.

Eine Minute durfte Adrian Ziem sich nach seinen bereits zwei aufgelegten Treffern auch selbst in die Torschützenliste eintragen, als er nach einem erneut abgeklatschten Schuss - diesmal von Nicolai Albert - goldrichtig stand und auf der 16-Meter-Linie zum 3:0 vollendete.

Nach einem weiteren abgeklatschten Schuss von Sebastian Hock in der 32. Minute, bei dem diesmal kein SVBler einschussbereit zur Stelle war, hatte Rossbrunn in der 35. Minute die erste Torchance, als ein Mittelfeldspieler querlegte und David Weisenberger und Dominik Beeger gemeinsam schlimmeres verhinderten.

Quasi mit dem Pausenpfiff erzielte Dominik Weisner den 4:0-Pausenstand, als er mustergültig von Adrian Ziem über rechts bedient wurde und noch Danke sagen musste. Adrian hatte sich super über rechts gegen einen Verteidiger durchgesetzt, lief bis zur Grundlinie und auch der Querpass war perfekt.

Auch nach Wiederanpfiff blieb der SVB am Drücker und es dauerte nur drei Minuten, bis es erneut im SC-Kasten klingelte. Quasi wie beim 1:0, feuerte Adrian Ziem einen Schuss ab, Wiegrebe konnte abermals den Ball nicht festhalten und Nicolai Albert bedankte sich mit dem 5:0.

Unverständlicherweise baute der SVB nach diesem Treffer immer mehr ab und ermöglichte den Gästen so ein paar gute Möglichkeiten. Drei davon hielt MIchael Maier jedoch aus kurzer Distanz überragend.

Dann verpassten nach zwei Flanken von Nicolai Albert jeweils Luca Ningler und Adrian Ziem einen Kopfball knapp, ehe Ningler nach einem feinen Doppelpass mit Ziem am Pfosten scheiterte. Die letzte Möglichkeit der Rot-Weißen vergab Dominik Weisner, als er sich erst schön durch die SC-Abwehr trickste und dann vom Elfmeterpunkt in Johannes Wiegrebe seinen Meister fand.

In der 80. Minute erzielte der SC Roßbrunn-Mädelhofen doch noch den Ehrentreffer, als der eingewechselte Oliver Scheller über rechts angespielt wurde, nicht konsequent gestört wurde und in einer unübersichtlichen Situation mit einem "Kullerball" zum 5:1-Endstand traf.

So steht am Ende zwar ein 5:1-Sieg zu Buche, der aber nur bis zum 5:0-Treffer überzeugend war. Gegen den TSV Urspringen ist die gezeigte Leistung bis zur 50. Minute über die gesamte Spieldauer nötig, das hat die Aufholjagd in Oberndorf besonders deutlich gemacht. Falls diese jedoch abgerufen werden kann, hat es jeder Gegner schwer.

Statistik

aufstellungAufstellungen

sp5


pfeifeSchiedsrichter

Hermann Bischof (FC Hundheim-Steinbach)


torTore

1:0 (05.) - Nicolai Albert
2:0 (20.) - Luca Ningler
3:0 (25.) - Adrian Ziem
4:0 (45.) - Dominik Weisner
5:0 (50.) - Nicolai Albert
5:1 (80.) - Oliver Scheller


player-of-the-matchSpieler des Spiels: Sebastian Hock


cardsBesondere Vorkommnisse

keine

Bildergalerie

bildergalerieBildergalerie

  • svb-scrm_1_20170917_2089144706
  • svb-scrm_2_20170917_1470325107
  • svb-scrm_3_20170917_1805860027
  • svb-scrm_4_20170917_1498695825
  • svb-scrm_5_20170917_1154073650

  • svb-scrm_6_20170917_1640348633
  • svb-scrm_7_20170917_1266059247
  • svb-scrm_8_20170917_1693825219
  • svb-scrm_9_20170917_1988491015
  • svb-scrm_10_20170917_1231117190

  • svb-scrm_11_20170917_1614139490
  • svb-scrm_12_20170917_1618274532
  • svb-scrm_13_20170917_1379975494
  • svb-scrm_14_20170917_1754685434
  • svb-scrm_16_20170917_1614042088

  • svb-scrm_17_20170917_1098278016
  • svb-scrm_18_20170917_1748852036
  • svb-scrm_20_20170917_1643432094
  • svb-scrm_19_20170917_1528290846
  • svb-scrm_21_20170917_1343049972

  • svb-scrm_22_20170917_1707282480
  • svb-scrm_23_20170917_1770257749
  • svb-scrm_24_20170917_1404726259

Drucken

Wir werden unterstützt von...

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Über uns

Der Sportverein Rot-Weiß Bischbrunn e. V. wurde offiziell am 19.10.1946 gegründet.

Bis heute hat sich der Verein enorm vergrößert und betreut nun ungefähr 450 Mitglieder

Für einen Breitensportverein in einer 1000-Seelen-Gemeinde hat der SV Bischbrunn ein enormes Angebot für alle Mitglieder parat.

Adresse

  SV Rot-Weiß Bischbrunn
  Kreuzhöhstraße
  97836 Bischbrunn

Kontakt

  0170 9636015
  E-Mail
  Facebook
  Instagram