Vorbericht zum Derby

schwarz benjaminZum zweiten Heimspiel gegen Oberndorf haben wir ein kurzes Interview mit unserem Verteidiger Benjamin Schwarz geführt:

 

Wie ist Dein Fazit zum schwachen Spiel in Helmstadt?

Benjamin Schwarz: Wir haben leider nicht das auf den Platz gebracht, was wir im Training üben und in den Vorbereitungsspielen auch schon unter Beweis gestellt haben. Wir sind zu hektisch an die Sache herangegangen und haben zu viele individuelle Fehler gemacht. Außerdem konnten aufgrund von Urlaub und Verletzungen einige Spieler nicht auf ihren gewohnten Positionen spielen.

 

Haben uns die Ausfälle zu sehr geschwächt oder lag die unterirdische Leistung an anderen Aspekten?

B. S.: Zum Teil schon, aber es lag meiner Meinung nach auch daran, dass wir uns nach dem frühen 1:0 zu sicher gefühlt und bei jedem die letzten 5% Leistung gefehlt haben.

 

Denkst Du, wir müssen uns jetzt öfter auf Niederlagen einstellen oder war das nur ein einmaliger Ausrutscher?

B. S.: Niederlagen gehören zum Fußball dazu - man hat gemerkt, dass die A-Klasse dieses Jahr sehr ausgeglichen ist und vermutlich keiner vorneweg marschieren wird. Insbesondere die 2. Mannschaften sind immer schwer einzuschätzen, da man nie weiß, wer dort mitspielt. Wir müssen versuchen, dass es ein Ausrutscher bleibt.

 

Am Sonntag ist Derbytime. Wie siehst Du unsere Chancen und wie schätzt Du die DJK ein?

B. S.: Sie haben eine starke Offensive und auch gute Neuzugänge bekommen. Außerdem werden sie gewillt sein, die Niederlage gegen Altfeld II wieder auszumerzen und gegen uns wird die DJK natürlich besonders motiviert sein. Wenn wir allerdings die Leistung aus den Vorbereitungsspielen bestätigen, sehe ich gute Chancen für uns. Dazu ist allerdings eine gewaltige Steigerung im Vergleich zu letzter Woche nötig.

 

Hast Du ein besonderes Ritual vor oder während dem Derby?

B. S.: Nein, das ist ein Spiel wie jedes andere auch.  Man ist nur etwas nervöser als sonst.

 

Wie lautet Deine Marschrichtung für das Match?

B. S.: Wir müssen hinten sicher stehen und unseren neuen Spielstil auf den Platz bringen. Vorne sind wir immer für 'ne Kiste gut.

Drucken

Sponsoring

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Über uns

Der Sportverein Rot-Weiß Bischbrunn e. V. wurde offiziell am 19.10.1946 gegründet.

Bis heute hat sich der Verein enorm vergrößert und betreut nun ungefähr 450 Mitglieder

Für einen Breitensportverein in einer 1000-Seelen-Gemeinde hat der SV Bischbrunn ein enormes Angebot für alle Mitglieder parat.

Adresse

  SV Rot-Weiß Bischbrunn
  Kreuzhöhstraße
  97836 Bischbrunn

Kontakt

  09394 8698
  E-Mail
  Facebook