Spieltag 18 | DJK Retzstadt II - SVB II

Bericht

Später Siegtreffer
DJK Retzstadt II - SV Bischbrunn II 2:3 (0:1)


bericht Bericht

Im ersten Spiel nach der äußerst langen Winterpause (seit Oktober 2021) hatte Coach Dominik Beeger große Personalprobleme und war daher froh, dass auch die Retzstädter ähnlich wenige Spieler zur Verfügung hatten, so dass man das Spiel im Neun-gegen-Neun austragen konnte.

Auf dem sehr großen Spielfeld hatten die Rot-Weißen von Beginn an sehr viel Raum zur Verfügung, konnten damit aber nur wenig anfangen. Trotzdem ging man schon nach acht Minuten in Führung: Julian Hirsch brachte einen präzisen langen Ball nach vorne Richtung Elferpunkt, Vin Beeger verlängerte die Kugel weiter nach links und Lukas Horejsi musste nur noch den Fuß hinhalten, da der scheinbar ungelernte Keeper regelrecht auf der Linie klebte.

Anschließend wurde man jedoch von Minute zu Minute schwächer und brachte die bis dato ungefährlichen DJKler dadurch ins Spiel. So schlichen sich unzählige Fehlpässe, Gebolze und Slap-Stick-Einlagen ein und die B-Klassen-Partie machte ihrem Namen alle Ehre. Wirklich Zählbares sprang aber auf beiden Seiten bis zum Pausenpfiff nicht mehr heraus.

Nach Wiederanpfiff baute der SVB noch weiter ab und die DJK konnte das Spiel bis zur 60. Minute drehen.

Erst legte ein Stürmer in der 51. Minute die Kugel am herauslaufenden Michael Maier vorbei, flankte und ein anderer Stürmer bugsierte sie per Brust zum Ausgleich ins Tor, ehe nach einer Stunde sich niemand vom SVB-Mittelfeld und der Abwehr für den Angriff der DJK zuständig fühlte, bis schließlich Kapitän Müller relativ frei auf der 16-Meter-Linie zum Schuss kam und MM keine Chance ließ.

Nun rechnete eigentlich jeder mit einer SVB-Niederlage, zumal man lange Zeit die scheinbare Schwachstelle im DJK-Team – „Keeper“ Seibl – nicht ein einziges Mal herausfordern konnte.

Doch in der 69. Minute traute sich Alex Väth mal mit vor und wurde prompt im Strafraum gelegt, so dass dem einheimischen DJK-Schiri nichts anderes übrigblieb, als auf den Punkt zu zeigen.

Routinier Roland Liebler übernahm die Verantwortung und verwandelte sicher zum 2:2-Ausgleich. Dies gab den Rot-Weißen endlich etwas Auftrieb und so kam man zwischen der 80. und 82. Minute zu drei sehr guten Chancen, scheiterte aber dreimal an Torsteher Seibl, der stets per Fuß klären konnte.

Schließlich kam es doch noch zum Happy End: In der 88. Minute gab es aus ca. 20m relativ mittig vor dem Tor Freistoß für den SVB und Vin Beeger schoss diesen flach an der Mauer vorbei ins rechte Eck zum 3:2-Siegtreffer.

So steht am Ende ein eher glücklicher SVB-Sieg, da man lange Zeit das schlechteste Spiel der zweiten Mannschaft seit langem zu sehen bekam. Zum Ende hin konnte man sich jedoch noch berappeln und die „Rückrunde“ sogar mit einem Sieg beginnen. Glückwunsch und weiter so!

Statistik

aufstellungAufstellungen

sp18 II


pfeifeSchiedsrichter

Heiko Pfister (DJK Retzstadt)


torTore

0:1 (08.) - Lukas Horejsi
1:1 (52.) - Dominik Seibl
2:1 (60.) - Stefan Müller
2:2 (69.) - Roland Liebler (Foulelfmeter)
2:3 (88.) - Vin Beeger


player-of-the-matchSpieler des Spiels: Hirsch/Weisner/Beeger


cardsBesondere Vorkommnisse

keine

Bildergalerie

bildergalerieBildergalerie

  • djkrii-svbii_1_20220417_1413815615
  • djkrii-svbii_2_20220417_1105621517
  • djkrii-svbii_3_20220417_1386743969
  • djkrii-svbii_4_20220417_1099980279
  • djkrii-svbii_5_20220417_1558529388

  • djkrii-svbii_6_20220417_1536016565
  • djkrii-svbii_7_20220417_1096230641
  • djkrii-svbii_8_20220417_1789780310
  • djkrii-svbii_9_20220417_1431386543
  • djkrii-svbii_10_20220417_1841883187

  • djkrii-svbii_11_20220417_1083418374
  • djkrii-svbii_12_20220417_2095569562
  • djkrii-svbii_13_20220417_1487269197
  • djkrii-svbii_14_20220417_1778468175
  • djkrii-svbii_15_20220417_1377138343

  • djkrii-svbii_16_20220417_1779771411
  • djkrii-svbii_17_20220417_1766865756
  • djkrii-svbii_18_20220417_1561236490
  • djkrii-svbii_19_20220417_1607240298

Drucken

Wir werden unterstützt von...

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Über uns

Der Sportverein Rot-Weiß Bischbrunn e. V. wurde offiziell am 19.10.1946 gegründet.

Bis heute hat sich der Verein enorm vergrößert und betreut nun ungefähr 450 Mitglieder

Für einen Breitensportverein in einer 1000-Seelen-Gemeinde hat der SV Bischbrunn ein enormes Angebot für alle Mitglieder parat.

Adresse

  SV Rot-Weiß Bischbrunn
  Kreuzhöhstraße
  97836 Bischbrunn

Kontakt

  0170 9636015
  E-Mail
  Facebook
  Instagram