Spieltag 5 | SVB II - SG Urspringen/Karbach II

Bericht

Unter Wert geschlagen

SV Bischbrunn II - SG Urspringen/Karbach II 0:3 (0:2)


bericht Bericht

Aufgrund des Spielausfalles der 1. Mannschaft hatte Dominik Beeger die Möglichkeit, mit Benni Schwarz, Lars Liebler und Jonas Wukovich auf drei Spieler zurückzugreifen, die letzte Woche noch in Homburg in der ersten Garde spielten.
Gegen die „jungen Wilden“ in der Offensivabteilung der SG Urspringen/Karbach hatte man jedoch von Anfang an immer wieder das Nachsehen. Nachdem die ersten vier Chancen aber allesamt versiebt wurden, brachte Pascal Roth die Gäste erst in der 20. Minute verdient in Führung. Nach einer Ecke schien die Situation eigentlich schon geklärt, aber Simon Röhrig machte die Kugel artistisch nochmal scharf und Roth wartete am Elfmeterpunkt und köpfte ein.
Fünf Minuten später die erste Torannäherung des SVB, als Sebastian Roth im Gewühl abzog und sein Abschluss noch sehenswert von Leon Hofmann per Grätsche von der Linie gekratzt werden konnte.
Bitter: Der Konter führte prompt zum 0:2, als Sören Menke steil geschickt wurde und von Max Müller lediglich Begleitschutz erhielt und dadurch relativ einfach die Führung ausbauen konnte.
Nach einer halben Stunde konnte Michael Väth einen Fehlpass der SG erlaufen, ließ sich dann jedoch zu lange Zeit und konnte noch abgedrängt werden, so dass sein Schuss ca. 2m rechts vorbei ging. Auf der anderen Seite wurde es fünf Minuten darauf brandgefährlich, als Marko Werner einen Schuss von Marcel Loncsek nicht festhalten konnte und Sören Menke den Nachschuss an den Pfosten setzte.
Kurz vor der Halbzeit konnte sich Keeper Salomon noch bei einem strammen Schuss von Michael Väth auszeichnen, als er diesen gerade noch zur Ecke lenkte. Nach Wiederanpfiff wollten die SVBler eigentlich schnell zum Anschlusstreffer kommen, aber in der Offensive lief weiterhin wenig zusammen, weil meist der letzte Pass nicht kam bzw. schlampig gespielt wurde.
Lediglich eine richtig gute Möglichkeit stand zu Buche, als Sebastian Roth wunderbar auf Michael Väth ablegte und dieser eigentlich genug Platz hatte, aber aus ca. 14m deutlich verzog.
Die SG hingegen spielte einfach cleverer und stellte in der 77. Minute durch Julian Kriebs per Elfmeter den 3:0-Endstand her. Zuvor war Philipp Günzelmann einem Stürmer unabsichtlich in die Hacken gelaufen.
So steht am Ende eine Niederlage, die mindestens ein Tor zu hoch ausfiel, da die Gäste in der Abwehr nicht den sichersten Eindruck machten und man die Sturmabteilung in der zweiten Hälfte weitestgehend vom Tor fernhielt. Ein Unentschieden wäre mit einer etwas entschlosseneren und vor allem cleveren  Leistung sicherlich möglich gewesen.

Statistik

aufstellungAufstellungen

sp5 II


pfeifeSchiedsrichter

Uwe Leimeister (SV Bischbrunn)


torTore

0:1 (20.) - Pascal Roth
0:2 (25.) - Sören Menke
0:3 (77.) - Julian Kriebs (Foulelfmeter)


player-of-the-matchSpieler des Spiels: Benni Schwarz


cardsBesondere Vorkommnisse

keine

Bildergalerie

bildergalerieBildergalerie

  • svbii-sgukii_2_20210822_1631500580
  • svbii-sgukii_3_20210822_1029742083
  • svbii-sgukii_4_20210822_1162932808
  • svbii-sgukii_5_20210822_1217441776
  • svbii-sgukii_6_20210822_1895990939

  • svbii-sgukii_7_20210822_2047228836
  • svbii-sgukii_8_20210822_1825587198
  • svbii-sgukii_9_20210822_1683157400
  • svbii-sgukii_10_20210822_1813880471
  • svbii-sgukii_11_20210822_1561559719

  • svbii-sgukii_12_20210822_2009369652
  • svbii-sgukii_13_20210822_1202314317
  • svbii-sgukii_14_20210822_1692671951

Drucken

Wir werden unterstützt von...

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Über uns

Der Sportverein Rot-Weiß Bischbrunn e. V. wurde offiziell am 19.10.1946 gegründet.

Bis heute hat sich der Verein enorm vergrößert und betreut nun ungefähr 450 Mitglieder

Für einen Breitensportverein in einer 1000-Seelen-Gemeinde hat der SV Bischbrunn ein enormes Angebot für alle Mitglieder parat.

Adresse

  SV Rot-Weiß Bischbrunn
  Kreuzhöhstraße
  97836 Bischbrunn

Kontakt

  0170 9636015
  E-Mail
  Facebook
  Instagram