Spieltag 20 | SVB II - Baris Spor Lohr

Bericht

Zwei Elfer und ein Solo knacken den SVB

SV Bischbrunn II - Baris Spor Lohr 0:3 (0:2)


bericht Bericht

Vor über einem Jahr hatte Coach Dominik Beeger bei den äußerst spielstarken Lohrern noch große Personalsorgen und musste im neuen „9 gegen 9“ System antreten, es setzte eine 0:5-Niederlage. Diesmal stand das Spiel unter anderen Vorzeichen, da sich erfreulicherweise 16 Spieler bereit meldeten - inklusive Neuzugang Sebastian Rodriguez, der sein Debut feiern konnte.

Trotzdem erwischte die „Zweite“ einen denkbar schlechten Start, als nach nicht einmal vier Minuten Philipp Günzelmann der Ball im Strafraum etwas unglücklich an den Arm sprang und dem gewohnt souveränen SR Jürgen Walther keine andere Wahl als Strafstoß übrigblieb. Hakan Silhdar scheiterte zwar zunächst am bärenstarken Marko Werner, doch leider prallte die Kugel direkt wieder vor Silhdars Füße und er konnte im Nachschuss auf 0:1 stellen.

Anschließend schaffte es der SVB durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und gute Zweikämpfe, die Gäste weitestgehend vom eigenen Tor fernzuhalten. Bei den wenigen gefährlichen Angriffen der Lohrer war Marko dann zweimal gut zur Stelle und verhinderte durch sein Herauslaufen Schlimmeres. Eine weitere sehr gute Möglichkeit vergaben die Gäste in der 29. Minute durch eigenes Unvermögen, als der Stürmer nach einer Ecke völlig frei knapp über den Kasten schoss.

So musste für das 0:2 erneut ein Elfmeter herhalten, diesmal sorgte Jonas Weidner in der 33. Minute mit einem unnötigen Foul nahe der Strafraumgrenze für den Pfiff von Walther. Baris Spor wechselte den Schützen und Ridvan Kaya verwandelte sicher.

Kurz vor der Pause (43.) dann noch die einzige SVB-Chance an diesem Tage, doch der schön freigespielte Michael Väth brachte aus aussichtsreicher Position keinen Schuss zu Stande. Im Gegenzug musste Philipp Günzelmann für den bereits geschlagenen Marko Werner auf der Torlinie retten, so dass es mit einem 0:2 in die Kabinen ging.

Nach Wiederanpfiff spielte sich das Geschehen weitestgehend im Mittelfeld ab und mit frischen Kräften kämpfte der SVB weiterhin aufopferungsvoll, ohne jedoch selbst gefährlich zu werden. Aber auch von Baris Spor war nur noch wenig zu sehen, da diese sich scheinbar mit dem 0:2 zufriedengaben.

So war es abermals ein Foulelfmeter, der wieder Leben in das Spiel brachte. Doch der Schütze hatte seine Rechnung ohne Marko Werner gemacht, der erneut stark parieren konnte und der Nachschuss wurde diesmal an die Latte gesetzt.

Dass es doch noch zum 0:3 kam, lag am eingewechselten Bledion Milazimi, der mit einem unwiderstehlichen Solo von der Mittellinie bis in den Strafraum alle SVBler alt aussehen ließ und es schlussendlich noch mit dem Treffer krönte.

So steht am Ende trotz einer couragierten Leistung eine Niederlage gegen einen Aufstiegskandidaten. Die größte Baustelle in der zweiten Mannschaft liegt wohl auch weiterhin im Offensivbereich.

Statistik

aufstellungAufstellungen

sp20 II


pfeifeSchiedsrichter

Jürgen Walther (FV Thüngersheim)


torTore

0:1 (04.) - Hakan Silhdar
0:2 (34.) - Ridvan Kaya (Foulelfmeter)
0:3 (77.) - Bledion Milazimi


player-of-the-matchSpieler des Spiels: Furchner / Werner


cardsBesondere Vorkommnisse

Marko Werner hält Foulelfmeter (72./SVB)

Bildergalerie

bildergalerieBildergalerie

  • svbii-bsl_1_20201019_1472652460
  • svbii-bsl_2_20201019_1784196942
  • svbii-bsl_3_20201019_1105274939
  • svbii-bsl_4_20201019_1777674186
  • svbii-bsl_5_20201019_1699053201

  • svbii-bsl_6_20201019_1674838020
  • svbii-bsl_7_20201019_1306441971
  • svbii-bsl_8_20201019_1047308528
  • svbii-bsl_9_20201019_1808943613
  • svbii-bsl_10_20201019_1585667338

  • svbii-bsl_11_20201019_1075244530
  • svbii-bsl_12_20201019_1896745133
  • svbii-bsl_13_20201019_1192844804
  • svbii-bsl_14_20201019_1025977459
  • svbii-bsl_15_20201019_1571182152

  • svbii-bsl_16_20201019_1501588513
  • svbii-bsl_17_20201019_1908028312

Drucken

Sponsoring

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Über uns

Der Sportverein Rot-Weiß Bischbrunn e. V. wurde offiziell am 19.10.1946 gegründet.

Bis heute hat sich der Verein enorm vergrößert und betreut nun ungefähr 450 Mitglieder

Für einen Breitensportverein in einer 1000-Seelen-Gemeinde hat der SV Bischbrunn ein enormes Angebot für alle Mitglieder parat.

Adresse

  SV Rot-Weiß Bischbrunn
  Kreuzhöhstraße
  97836 Bischbrunn

Kontakt

  09394 8698
  E-Mail
  Facebook