Spieltag 24 | SV Waldbrunn - SVB

Bericht

Waldbrunn mit mehr Mühe als erwartet

SV Waldbrunn - SV Bischbrunn 3:0 (1:0)


bericht Bericht

Gegen den Aufstiegsanwärter Waldbrunn erwischte der noch immer abstiegsbedrohte SVB einen fast schon traditionsgemäß schlechten Start und lag schon nach drei Minuten 0:1 im Rückstand.

Auf der linken Seite gab es aus ca. 22m Freistoß, den Philipp Waidt Richtung Tor schlug, von dort prallte die Kugel zurück auf den Elferpunkt und Christoph Tschall konnte nahezu unbedrängt unter die Latte vollstrecken.

Danach berappelten sich die Rot-Weißen allerdings und kamen sogar zu einigen hochkarätigen Chancen: Los ging es in der 12. Minute, als Christian Voss Lars Liebler über Links schön in Szene setzte. Dieser hatte mit seinem Schuss etwas Pech, da Keeper Weininger ihn noch berührte und er so nur auf der Latte aufdotzte, Julian Liebler wäre einschussbereit zur Stelle gewesen.

Nach einem Konter der Hausherren in der 20. Minute, den Julian Behl stark per Fuß vereiteln konnte, hätte der SVB spätestens in der 29. Minute ausgleichen MÜSSEN: Julian Liebler spielte perfekt in die Gasse auf Sebastian Hock, der jedoch völlig frei an Weininger scheiterte. Zwar kam er nochmals an den Abpraller und spielte auf Lars Liebler zurück, doch auch er brachte den Ball nicht im Tor unter und zielte zu hoch.

In der 32. Minute konnte sich Julian Behl erneut auszeichnen, als Patrick Baunach den Zweikampf mit David Kaufmann als letztem Verteidiger gewann und alleine auf ihn zulief und er noch zur Ecke lenken konnte.

Im Gegenzug die nächste gute SVB-Chance, als es schnell ging und der eingewechselte Vin Beeger super auf Julian Liebler durchsteckte, aber Julian ließ sich leider im letzten Moment noch die Kugel von Christoph Bayer abnehmen.

Auch in der 40. Minute bettelte der SVW fast schon um ein Gegentor, als Julian Liebler hoch angespielt wurde, sich gut durchsetzte und schließlich an Keeper Weininger mit einer guten Parade scheiterte.

So stand zur Pause ein schmeichelhaftes 1:0 für Waldbrunn, der SVB hätte bei konsequenter Chancenverwertung eigentlich schon führen müssen. Leider hatte man nach Wiederanpfiff abermals noch nicht ausgeschlafen und hätte beinahe in der 50. Minute nach einem Schuss von Patrick Baunach schon das zweite Tor kassiert, aber Behl hielt wieder stark. Eine Minute später war er aber machtlos, als Sebastian Roos plötzlich frei vor ihm stand und ihn eiskalt zum 2:0 überlupfte.

Nach zwei weiteren guten Paraden durch Behl hatte der SVB nur noch zwei gute Gelegenheiten in Hälfte Zwei: Zunächst erlief Lars Liebler in der 75. Minute ein schlampiges Abspiel des Keepers und probierte es anschließend direkt, da das Tor noch leer war, zielte jedoch knapp vorbei.

Und DIE Gelegenheit auf den 2:1-Anschlusstreffer vergaben Julian Liebler und Luca Ningler in der 81. Minute, als Julian plötzlich frei vor Weininger stand und ihn auch überlupfen konnte, doch die Kugel prallte vom Innenpfosten wieder zurück und hätte von Luca Ningler eigentlich nur noch ins leere Tor bugsiert werden müssen, doch Verteidiger Louis Hellwig verhinderte dies noch mit einer unglaublichen Aktion.

So konnte Waldbrunn mit der letzten Aktion noch das überflüssige 3:0 erzielen, als der eingewechselte Pascal Roos über rechts viel zu viel Platz hatte, den Ball präzise in die Mitte brachte und dort der ebenfalls eingewechselte Leonardo Berberich trotz Bewachung einnetzen konnte.

So steht der SVB mal wieder mit leeren Händen da und hätte eigentlich „nur“ vor allem in Hälfte 1 die Chancen besser nutzen müssen. So kommt es nächste Woche am Sonntag zum Showdown in Erlabrunn.

Statistik

aufstellungAufstellungen

sp24


pfeifeSchiedsrichter

Matthias Müller (TG Höchberg), mit guter Leistung


torTore

1:0 (03.) - Christoph Tschall
2:0 (50.) - Sebastian Roos
3:0 (91.) - Leonardo Berberich


player-of-the-matchSpieler des Spiels: Behl


cardsBesondere Vorkommnisse

keine

Bildergalerie

bildergalerieBildergalerie

  • svw-svb_1_20220509_1969656644
  • svw-svb_2_20220509_1351498992
  • svw-svb_3_20220509_1657702725
  • svw-svb_4_20220509_1042244459
  • svw-svb_5_20220509_1170655620

  • svw-svb_6_20220509_1282299805
  • svw-svb_7_20220509_1673168920
  • svw-svb_8_20220509_1074060699
  • svw-svb_9_20220509_1587240727
  • svw-svb_10_20220509_1289180378

  • svw-svb_11_20220509_1704043814
  • svw-svb_12_20220509_1242792283
  • svw-svb_13_20220509_1089405229
  • svw-svb_14_20220509_1053689253
  • svw-svb_15_20220509_1516984073

  • svw-svb_16_20220509_1896254716
  • svw-svb_17_20220509_1027663088

Drucken

Wir werden unterstützt von...

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Über uns

Der Sportverein Rot-Weiß Bischbrunn e. V. wurde offiziell am 19.10.1946 gegründet.

Bis heute hat sich der Verein enorm vergrößert und betreut nun ungefähr 450 Mitglieder

Für einen Breitensportverein in einer 1000-Seelen-Gemeinde hat der SV Bischbrunn ein enormes Angebot für alle Mitglieder parat.

Adresse

  SV Rot-Weiß Bischbrunn
  Kreuzhöhstraße
  97836 Bischbrunn

Kontakt

  0170 9636015
  E-Mail
  Facebook
  Instagram